Startseite

Aktuelles:

Max Reger Forum in München 7.5.-9.5.2010

frühere Meldungen <



Herzlich Willkommen bei proreger.de!

Max Reger und sein Œuvre finden im Konzertalltag keinen
angemessenen Widerhall. Die Musikindustrie tituliert seine
Werke häufig als kaum verkäuflich. Viele Interpreten
scheuen die Komplexität seiner Kompositionen oder
kennen sein Werk kaum. Diese Fakten beschreiben einen
circulus vitiosus, der bereits zu Regers Lebenszeiten zu be-
obachten war und worunter Reger sehr gelitten hat. War
oder ist Regers Musik zu modern bzw. zu konservativ?
Warum hat sich nach über 100 Jahren daran so wenig
geändert?
Reger war ein Vielarbeiter, workaholic würde man heute
sagen, und er ahnte seine zu kurz bemessene Lebenszeit.
Er nutzte alle damals verfügbaren technischen Möglich-
keiten, sein Werk bekannt zu machen und war oft
"wohnhaft in der Eisenbahn".

________________________________________________




Vielleicht hätte Reger auch das Internet für seine Kommunikation benutzt. Da ihm dieses Medium noch nicht zur Verfügung stand, wollen wir dies hier nachholen und bereits bestehende Seiten des www ergänzen.
Die folgenden Seiten sollen Regers Schaffen eine Plattform bieten mit Blick auf die gegenwärtige Aufführungspraxis Reger-Projekte, Festivals, Radiosendungen sowie der Aufführungsgeschichte und Diskographie einzelner Werke. Desweiteren soll als laufendes Projekt ein Reger-Musikarchiv entstehen, mit möglichst vielfältigen Interpretationen aus allen Epochen der Tonaufzeichung. Daraus wird dann ein Werkverzeichnis erstellt und laufend ergänzt, um einen schnellen Überblick über die Reger-Rezeption und fehlende Einspielungen zu gewinnen. In einem zweiten Schritt soll dieses Werkverzeichnis dem hoffentlich bald fertiggestellten neuen Verzeichnis des Max-Reger-Instituts angepasst werden.

Für Anregungen, Korrekturen oder Informationen ist der Autor stets dankbar.

Humoreske Nr.5 op20

Updates:

21.01.09 > Musikarchiv

20.03.09 >Radioprogramm